Songs

Mittwoch, 29. April 2009

Selten hat jemand...

das (mein) "Berlin-Gefühl" so gut in Worte und Musik gepackt. Sehr mögig.


Peter Fox - Schwarz zu blau

Und als kleiner Kontrapunkt:


Seeed - Dickes B

Und beide Songs passen so wunderbar auf meine Stadt.

Samstag, 5. Juli 2008

Flogging Molly

Gute Laune Musik


Flogging Molly - Laura


Flogging Molly - The Likes Of You Again

Sonntag, 8. Juni 2008

Weil man...

manche Dinge nicht oft genug sagen, hören oder sehen kann hier nochmal ein wenig Ohrenfutter für euch.







I walk the line. Ein Lebensmotto. Meins?

Dienstag, 27. Mai 2008

Techno

Techno ist sone Sache. Meistens mags da keine schönen Stimmen geben, die Musik besteht oftmals nur aus Bass und ner Leadmelodie und danach Tanzen artet meist mehr in zappeln als alles andere aus, aber eins muss man dem Techno einfach lassen....es gibt nix besseres um ab und an mal den Kopf frei zu bekommen und es gibt keine andere Musikrichtung die mehr experimentiert, mixt und altes mit neuem verbindet. Also macht eure Boxen nen bissl lauter, dreht die Kopfhörer auf Anschlag und lasst euch ein wenig den Kopf freipusten. Techno meets Classic.


Vanessa Mae Vivaldi Techno Remix





Donnerstag, 17. April 2008

Sleepless Nights



Mia Doi Todd - Sleepness Nights


Drückt mir die Daumen das ich für das Vorstellungsgespräch Morgen....err....heute rechtzeitig wach bin.

Sonntag, 6. April 2008

Ohrwurm



Wie immer teile ich gerne meine Ohrwürmer mit euch.... MGMT - Time to pretend

Freitag, 30. November 2007

Sigur Ros - Heima

Diese DVD ist uneingeschränkt zu empfehlen. Sie handelt von einer isländischen Band die nach langen Tourneen außerhalb ihres Landes nach Hause (Heima) zurückkehrt und die dort ihre letzten Konzerte geben bevor sie die Tour beenden.

Es ist eine ruhige DVD. Sigur Ros machen keine Musik zu der man unbedingt tanzen könnte. Es ist auch keine Musik zum mitsingen. Nichtmal wenn man der isländischen Sprache mächtig wäre, könnte man den Tonlagen des Sängers von Sigur Ros folgen, der manchmal durchgehend in einer Mischung aus Kopfstimme und Sopran singt. Diese DVD ist zum genießen, zum Abschalten des aktiven Denkens, zum wirken lassen, zum Träumen und zum Staunen. Die kleinen Berichte und Interviews von/über die Band werden immer wieder von ihrer Musik unterbrochen, die mit Bildern von Konzerten in Island oder mit Natur- und Menschenbildern vom Leben auf der Insel unterlegt sind.

Diese DVD zeigt das Wirken und die Arbeit einer Band die wunderbar leichte und doch manchmal so schwermütige Musik macht. Sie zeigt diese Band in ihrer Heimat und sie zeigt uns Island, seine Menschen und seine Natur. Und das alles ist so wunderbar gemacht, dass man am liebsten sofort seine Sachen packen würde und für immer dorthin auswandern.

Unbedingte Kaufempfehlung und danke nochmal an Beetlebum für diesen überragenden Tip.

Dienstag, 31. Juli 2007

Soko

Die Truppe hier geht ja schon seit einiger Zeit durch diverse Blogs. Und weil sie gut sind gibts sie nun auch mal bei mir. Man beachte den niedlichen Akzent :)



Soko - I'll kill her

Donnerstag, 4. Januar 2007

Und wieder mal...

was aus der Sparte Gänsehaut pur. Dank Howlinoldies heute seit langem mal wieder gehört und sofort wasserfallartige Gänsehautschauer den Rücken rauf und runter bekommen. Vor allem weil ich dabei sofort an "Ghost - Nachricht von Sam" denken muss und weil dieses Lied einfach zu den wenigen Liebesliedern gehört die ich mir immer wieder anhören kann ohne das mir vom dahintriefenden Schmelz schlecht wird.



The Righteous Brothers - Unchained melody

Freitag, 13. Januar 2006

Es erstaunt...

mich immer wieder, welche Kraft einem Musik geben kann, selbst wenn man nichtmal versteht was gesungen wird. Empfehlen kann ich zum Beispiel die Chants der Malaisischen Singer vom Soundtrack zu "Der schmale Grat"...solche Kraft in den Stimmen, dass es mir eine Gänsehaut nach der anderen über den Rücken treibt. Oder das Unplugged der Toten Hosen auf MTV. Der Mann bringt eine Kraft rüber das es einem die Sprache verschlägt. Beim durchstöbern meines Musikarchives fiel mir gerade wieder auf warum ich mich einfach nicht auf eine Musikrichtung festlegen kann. In jeder Stilrichtung gibt es solche Lieder und Sänger/innen die es schaffen Emotionen und Gefühle so mit Musik zu erzählen, dass sie automatisch in mir anklingen, als hätte ich sie selbst erlebt. Es gibt Lieder die bringen mich zum weinen, andere zum glücklich-debil grinsen oder zum Träumen. Welche sind das bei euch?

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Änderungen

Schaue regelmäßig...
Schaue regelmäßig rein ja. Wie geht es dir/euch?...
Legatus - 27. Okt, 11:54
Liebe Grüße
falls du das noch liest. Habe heute an dich gedacht....
Burningheart (Gast) - 24. Okt, 21:02
Bei uns ist auch alles...
Bei uns ist auch alles gut. Unser Kleiner krabbelt...
Burningheart - 16. Aug, 17:57
Alles bestens :) Gut...
Alles bestens :) Gut beschäftigt aber die Kleine...
Legatus - 2. Jul, 11:16

Anderes

Buttonnetzwerk für ein freies Internet

Derzeitiges Lebensmotto

„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ (Antoine de Saint-Exupery) KONTAKT snark100@gmx.de

Status

Online seit 4435 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Okt, 13:44

Sonstiges

kostenloser Counter

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from Legatus. Make your own badge here.

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Suche

 

Technorati


Alltagseinblicke
Andere
Aussichten
Clubs und Vereine
Crazy & More
Daheim
Gedankenkino
Gedankenspiele
Heisse Sachen
Kontraste
Nahverkehr
Papierkrieg
Rueckblicke
Seelenspiegel
Songs
Stimmen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren